Offene Ateliers in Berlin am 1. Juni

Am Samstag den 1. Juni werden wir von 15.00 bis 20.00 Uhr die Türen unserer Ateliergemeinschaft öffnen und jeder ist herzlich eingeladen uns am Erkelenzdamm 11-13 in Berlin-Kreuzberg zu besuchen. Bitte sagt auch euren Freunden und Bekannten Bescheid oder bringt sie einfach mit!

On Saturday the 1st of June we will open the doors of our studios in Kreuzberg to the public and you are more than welcome to visit us between 3 and 8pm. Please spread the news and tell your friends and other artlovers.

: :

Offene Ateliers
Erkelenzdamm 11-13, 10999 Berlin-Kreuzberg
Samstag, 1. Juni 2013, 15.00 – 20.00 Uhr
Wir sehen uns dort!

: :

Folgende KünstlerInnen, DesignerInnen, ArchitektInnen nehmen teil:

MARIELE BERGMANN
POLA BRÄNDLE
CLAUDIA BRIESKE
LUPE GODOY
ELVIRA HUFSCHMID
ELKE KUPFER
MARGID SCHILD
TRANSSTRUCTURA
JOHANNA RUEBEL
AGNES BRIGITTE SCHRÖCK
STEFANIE SEUFERT
VOLKER WITTE

: :

Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Pola Brändle
Pola Brändle lebt und arbeitet in Berlin.
http://www.polabraendle.com

in-my-head

“In my Head”, Collage/Decollage im Holzrahmen, 80cm x 50cm, 2011

: :

Agnes Brigitte Schröck  (abs)
seit 1991 freiberufliche Malerin in Berlin
http://www.abs-malerei.de

Brigitte_DSC_0064

“Das Versteck”, Acryl auf Papier, 100cm x 75cm , 2011

: :

Elke Philomena Kupfer
Freiberufliche Malerin und Zeichnerin, hauptsächlich Porträt und Figur auf Papier und Leinwand.
http://www.elkephilomenakupfer.de

elke

: :

Tansstruktura
Architecture, Urban Design, Media
Natalia Sukhova, Wiebke Lemme, Viktor Hoffmann

poster

Transstruktura ist ein Team von jungen Architekten, die sich zur Aufgabe macht, innovative Raumkonzepte mit einer realistischen und lösungsorientierten Umsetzung zu verbinden. Seit unserem Studium am Bauhaus abeiten wir an einer gemeinsamen Formensprache, bei der die gestalterische Experimentierfreude im Mittelpunkt steht. Als Schnittstelle zwischen Architektur, Stadtplanung und neuen Medien verfügen wir über einen vielschichtigen und interdisziplinären Entwurfssansatz. Auf diesem Gebiet setzen wir auf unsre Berufserfahrung, die wir seit 10 Jahren in führenden Architekturbüros international sammeln konnten. Unsere Entwürfe, sowie bereits realisierte Bauprojekte werden in renomierten Architekturzeitschriften publiziert. Mit unseren Projekten nehmen wir kontinuierlich an internationalen Ausstellungen und Bienallen teil, bestreiten erfolgreich anspruchsvolle Architekturwettbewerbe und realisieren innovative Bauvorhaben.

: :

Volker Witte
http://www.wittekunst.de

Volker_bild_01

Red Sky, Acryl auf Baumwolle, 90cm x 110cm

Über meine Kunst
Ich wurde 1951 in Wuppertal geboren und lebe und male seit 1980 in Berlin. Seit 2002 male ich haupsächlich frei erfundene farbenprächtige Landschaften, in denen sehr oft Häuser am Horizont auftauchen. Die Häuser entwickeln sich aus meinem Beruf als Maschinenschlosser. Dort habe ich mich viel mit Formen, Perspektiven und der Darstellung von Räumen beschäftigt. Die Landschaften sind inspiriert durch viele Reisen nach Griechenland, Polen und USA .Ich möchte in meiner Malerei, die südliche Hitze, die Energie der Sonne, vor allem aber das helle mediterrane oder californische Licht einfangen. Das erreiche ich durch grelle Farbgebung, Komplimentärkontrast und einem sehr bewegtem Pinsel-und Spachtelstrich. Zu erwähnen wäre noch, dass ich 7 Jahre ein Atelier im Kunsthaus Tacheles hatte. Dort habe ich meine Malerei in die ganze Welt verkauft.

: :

Johanna Ruebel
jo@johanna-ruebel.com

johanna-ruebel-sleep

“Sleep”, 140 x 170 cm, oil on canvas, 2013

: :

Hans Endelmann
http://www.wooloo.org/endelmann
h.endelmann@t-online.de

Hans_Berchuma disteso

Berchuma disteso, koloriertes Seidenpapier auf Papier, 30cm x 30cm

Schwerpunkte meiner Arbeit
Die Landschaft und der Alltagsgegenstand als korrespondierende Orte. Anmutungen und das Atmosphärische sind die ersten Verantwortlichen für das, was uns in der Umwelt überhaupt bewegt. Nehmen wir sie wahr, begegnen wir einer neuen, alten Langsamkeit und der Würde des Objektes und der Landschaft in einer virtuellen Welt. Es ist das Entdecken der inneren Zeichen einer Real-Zeit, die immer mehr verblassen, weil uns immer mehr Weltzeichen zuschütten.

Advertisements

One Reply to “Offene Ateliers in Berlin am 1. Juni”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s